Category: Linux

Deutsche Rechtschreibprüfung bei Sublime Text

Ich schreibe zur Zeit an einem längeren Text im Markdown und nutze hierfür Sublime Text. Da ich gerne eine Rechtschreibkorrektur nutzen möchte, habe ich das Internet durchwühlt und eine Anleitung gefunden, wie man die deutsche Rechtschreibung von OpenOffice(besser als gar nichts) integrieren kann. Zunächst muss man sich ein Wörterbuch von OpenOffice.org herunterladen und entpacken. Ich habe das im Terminal mit den folgenden...

Wir backen uns einen Kernel für Raspbian, der Linux Container unterstützt

Im Rahmen eines FH-Projektes setze ich mich zur Zeit mit Linux Containern (LXC) auseinander. Über die Konfiguration und die notwendigen Einstellungen werde ich demnächst einmal etwas schreiben. Zunächst möchte ich allerdings einen Artikel verfassen, der darauf eingeht wie man sich einen Kernel für die Raspberry-Pi Distribution „Raspbian“ kompiliert, der auch mit diesen Containern umgehen kann.

Ext2/Ext3 unter MacOS automatisch mit Schreibrechten mounten.

Wenn man unter OSX auf EXT2/EXT3-Linux Partitionen zugreifen will, so führt kein Weg an MacFuse(wird nicht mehr gepflegt) Fuse for OSX / OSXFuse vorbei. Nachdem man dieses (inklusive des Kompatibiltätslayers für MacFuse) installiert hat, installiert man noch Fuse-Ext2. Damit kann schonmal lesend auf die Partition zugegriffen werden. Will man automatisch Schreibrechte für Ext-Partitionen haben, so muss man folgendes im Terminal tun: 1$...

svn: Can’t convert string from ‚UTF-8‘ to native encoding.

Beim Versuch eines unserer SVN-Repositories zu aktualisieren, ist uns folgender Fehler immer wieder aufgetaucht: svn: Can’t convert string from ‚UTF-8‘ to native encoding: Dieser Fehler taucht auf, wenn Dateinamen UTF-8-codiert sind und mit dem aktuellen Lokalisierung nicht dargestellt werden können. Abhilfe schafft folgender Befehl in der Shell: export LC_CTYPE=en_US.UTF-8 Danach sollte das ausführen von svn update Kein Problem mehr darstellen....

Lighttpd und DocumentRoot

Bei dem Webserver Apache gibt es die Möglichkeit, die Seite, die beim Aufruf einer Homepage angezeigt werden soll, mittels DocumentRoot festzulegen. Diese Möglichkeit gibt es auch beim Lighttpd: Hierzu fügt man einfach die Konfiguration der Domain beispielsweise folgende Zeile hinzu: index-file.names = („index.php“) Hierdurch wird das DocumentRoot auf „index.php“ gesetzt. Was allerdings nicht geht: Möchte man, so wie Torben auf...