… do not compare apples with bananas!

Deutsche Rechtschreibprüfung bei Sublime Text

April 6th, 2016 Friedemann

Ich schreibe zur Zeit an einem längeren Text im Markdown und nutze hierfür Sublime Text. Da ich gerne eine Rechtschreibkorrektur nutzen möchte, habe ich das Internet durchwühlt und eine Anleitung gefunden, wie man die deutsche Rechtschreibung von OpenOffice(besser als gar nichts) integrieren kann. Zunächst muss man sich ein Wörterbuch von OpenOffice.org herunterladen und entpacken. Ich habe das […]

Batch-Bilder-Optimierungen

Februar 29th, 2016 Friedemann

Da Google laut PageSpeed Insights gerne optimierte Bilder haben möchte und HostEurope hierfür auf ihren Managed Hosting Paketen das Tool `jpegtrans` anbietet, gibt es hier nun den Befehl, um alle JPEGs in ein Google-optimiertes Format zu konvertieren: 1find . -type f -name "*.jpg" -exec jpegtran -copy none -optimize -perfect {}>{} \;

Große Ordner finden

November 30th, 2015 Friedemann

Den folgenden Befehl als 1root oder mit 1sudo ausführen, um die 20 größten Platzverschwender aufsteigend auszugeben: 1du -k / | sort -n | tail -20

Wir backen uns einen Kernel für Raspbian, der Linux Container unterstützt

Dezember 5th, 2013 Friedemann

Im Rahmen eines FH-Projektes setze ich mich zur Zeit mit Linux Containern (LXC) auseinander. Über die Konfiguration und die notwendigen Einstellungen werde ich demnächst einmal etwas schreiben. Zunächst möchte ich allerdings einen Artikel verfassen, der darauf eingeht wie man sich einen Kernel für die Raspberry-Pi Distribution „Raspbian“ kompiliert, der auch mit diesen Containern umgehen kann.

tar -akdglihsfighsgjhkgsk – Oder: Entpacken mit nur einem Befehl

Dezember 5th, 2013 Friedemann

Jeder, der in der Linux Welt unterwegs ist, muss früher oder später Dateien entpacken. Dabei kommt man nicht um das Tool „tar“ nicht herum, das mächtig ist und unheimlich viele Parameter für alle möglichen Formate hat. Simon hat eine schöne Funktion gefunden, die man ans Ende seiner .bashrc hinzufügen kann und mit der das Entpacken von […]

Ext2/Ext3 unter MacOS automatisch mit Schreibrechten mounten.

Dezember 5th, 2013 Friedemann

Wenn man unter OSX auf EXT2/EXT3-Linux Partitionen zugreifen will, so führt kein Weg an MacFuse(wird nicht mehr gepflegt) Fuse for OSX / OSXFuse vorbei. Nachdem man dieses (inklusive des Kompatibiltätslayers für MacFuse) installiert hat, installiert man noch Fuse-Ext2. Damit kann schonmal lesend auf die Partition zugegriffen werden. Will man automatisch Schreibrechte für Ext-Partitionen haben, so muss man […]

Unix, Linux, MacOS: Rekursiv Ordner suchen & löschen

Juni 14th, 2013 Friedemann

Gerade mal wieder gesucht und nun gefunden. Ich wollte rekursiv alle „.svn“-Ordner aus einem Verzeichnis löschen. Hier ist der passende Befehl dazu: 1rm -rf `find . -type d -name .svn` Erklärung: 1find . -type d -name .svn Findet alle Order ( 1-type d ), die den Namen 1.svn haben. 1rm -rf löscht bekannterweise Ordner.

svn: Can’t convert string from ‚UTF-8‘ to native encoding.

Juni 25th, 2012 Friedemann

Beim Versuch eines unserer SVN-Repositories zu aktualisieren, ist uns folgender Fehler immer wieder aufgetaucht: svn: Can’t convert string from ‚UTF-8‘ to native encoding: Dieser Fehler taucht auf, wenn Dateinamen UTF-8-codiert sind und mit dem aktuellen Lokalisierung nicht dargestellt werden können. Abhilfe schafft folgender Befehl in der Shell: export LC_CTYPE=en_US.UTF-8 Danach sollte das ausführen von svn […]

Wieder online!

Mai 2nd, 2012 Friedemann

Moin moin, der geneigte Leser wird festgestellt haben, dass der Blog in letzter Zeit offline war. Das war zum einen der Tatsache geschuldet, dass wir uns einen neuen Server bestellt haben, zum anderen, dass ich bisher einfach keine Zeit dazu gefunden habe das Backup der Seite wieder einzustellen. Was gibt’s Neues? Naja, Torben hat nun […]

Lighttpd und DocumentRoot

Juli 1st, 2011 Friedemann

Bei dem Webserver Apache gibt es die Möglichkeit, die Seite, die beim Aufruf einer Homepage angezeigt werden soll, mittels DocumentRoot festzulegen. Diese Möglichkeit gibt es auch beim Lighttpd: Hierzu fügt man einfach die Konfiguration der Domain beispielsweise folgende Zeile hinzu: index-file.names = („index.php“) Hierdurch wird das DocumentRoot auf „index.php“ gesetzt. Was allerdings nicht geht: Möchte […]